Informationen für Schulen

Musikunterricht an Schulen

Informationen für die Musikschulleiter und Schulleiter

Schulflyer Liederspatzen Website Musikschule Liederspatzen

 

Über Didi Spatz 

Hochmusikalisch – sehr gute Didaktik und Methodik  – durch seine beruflichen Wege als Musiklehrer, aber auch als langjähriger Quality Manager war er weltweit unterwegs und gilt als ein Motivationstrainer in seinen Seminaren. So werden im Unterricht Brücken gebaut zu den verschiedenen Kulturen auf unserer  Erde und geografische und soziale Zusammenhänge mit ins Spiel gebracht. Didi Spatz gilt als intuitiver Musiklehrer und hat durch jahrzehntelange Unterrichtserfahrung ein Gespühr für Kinder und Jugendliche. Didi Spatz arbeitet seit Jahren an Grundschulen – Kitas – Musikschulen – Kindergärten – Förderzentren – Waisenhausstiftungen – AWO und überall da, wo eine sensible und professionelle Musikpädagogik gebraucht wird. Top aktuelle Musik Projekte wie Didgeridoo – Boomwhacker – afrikanische Trommeln, aktuelle Songs aus den Charts oder auch mal Beatboxen mit Mikrofon werden angeboten. Darüberhinaus besitzt Didi eine ausgeprägte Intuition und Spontanität, die bei seinen Musikprojekten immer wieder überraschende und erfrischende Impulse setzt. Didi ist als Musikschulleiter, Gitarrist und Blues Harp Virtuose nicht nur am Niederrhein durchaus bekannt und wird in Kürze seine Kinderlieder mit Kinder Chor auf diversen Bühnen präsentieren. Eine CD ist bereits im Herstellungsprozess. In ganz Deutschland und im nahen Ausland ist Didi darüberhinaus als Musiker im Duo Ennulat & Spatz unterwegs. 

Instrument lernen:

Es besteht die Möglichkeit schon am Anfang in der Kita ein Musikintrument zu erlernen und dies als quasi roten Fahden im Lehrprogramm des Kindes mit aufzunehmen. Hierzu stehen diverse Instrumente zur Verfügung.

Das Ziel:

Die Kinder werden Spaß am Musizieren finden und sich selbst dabei neu entdecken. Singen, Rhythmische Elemente an diversen Instrumenten (Orffinstrumente,Trommeln), Tanzen und dabei die eigene Kreativität weiter entwickeln – das steht im Vordergrund. Am Ende eines Workshops, der musikalischen Früherziehung oder Schuljahres präsentieren die Kinder und Jugendlichen, was sie gelernt haben. Auch kleine Musicals sind möglich.

Allgemeines/Informationen:

Mittlerweile ist diese besondere Form der Musikförderung an vielen Schulen ein fester Bestandteil des Schulprogramms. Im Mittelpunkt stehen die Schüler und die Erfahrung, die Sie mit Musik machen. Es ist bewiesen, daß die Verstärkung der musikpraktischen Anteile des Musikunterrichts (Singen, Tanzen und Musizieren) sowohl die allgemeinen Grundbedingungen des Lernens ( Motivation, Konzentrationsfähigkeit, besseres Gruppenklima und Sozialverhalten) als auch die Leistungsfähigkeit in den anderen Fächern positiv beeinflußt. Musikmachen ist die fundamentale musikalische Handlungsweise. Sie stellt ein menschliches Grundbedürfnis dar, eröffnet elementare Gestaltungsmöglichkeiten, hat positive Einflüsse auf die Persönlichkeitsentwicklung und bildet eine gute Basis für ein umfangreiches  Musikverständnis. Ich weiß wie wichtig Musik für den Menschen ist: "Musik ist genauso wichtig wie Mathematik und alle anderen Fächer an den Schulen"… Didi Spatz

Anmeldung und Informationen:

info@didispatz.de Telefon: 02874 29203 – info@liederspatzen.de 

Der Instrumentalunterricht (45 Minuten / Gruppe) wird wöchentlich von erfahrenen Pädagogen erteilt. Der Instrumentalunterricht wird im Anschluss an den regulären Unterricht, in Freistunden oder regulär zum Musikunterricht erteilt. Die Instrumente können in den ersten beiden Jahren gegen eine geringe Leihgebühr zur Verfügung gestellt werden. Nach Ablauf dieser Zeit wäre es gut wenn die Schülerin und jeder Schüler ein eigenes Instrument besitzen. Dann beginnt der Unterricht für die Fortgeschrittenen. Die Klassenlehrer stimmen mit dem Leiter der Schule und der Musikschule den Start- Unterrichtstermin ab. Es werden die Flyer an alle Schüler verteilt. Die Eltern füllen den Flyer aus. Die Flyer erhält die Musikschule. Abrechnung  erfolgt über die Musikschule. Der Unterricht gilt für mind. 1  Schuljahr. Mindestteilnehmer bei dieser Version: 12 Kinder Oder Finanzierung über die Schule bzw. Träger (Fördertöpfe). Näheres sollte persönlich besprochen werden. Die Kosten hierfür sind bei Dietmar Spatz zu erfragen.